1
2
3

Klima-/Lüftungsanlagen und Coronavirus

Das Coronavirus, auch SARS-CoV-2 genannt, ist derzeit nicht nur sprichwörtlich in aller Munde. Dass Viren sich an gewissen Oberflächen anhaften und längere Zeit überleben können, ist unbestritten. Doch wie verhält es sich in raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen), in denen Luftfilter verbaut sind?

Fragen:

  1. Besteht durch den Einsatz von Filtermedien bestimmter Güteklassen die Möglichkeit, die Verbreitung dieser Viren einzudämmen?
  2. Und falls nicht, ist das in einer RLT-Anlage überhaupt notwendig?

Kurze Antwort: Nein und Nein!

Gründe :

  1. Die Größe des Coronavirus: Um eine effektive Abscheidung zu gewährleisten, müssten mindestens Filter der Klasse H13 eingesetzt werden, was in den meisten RLT-Anlagen aufgrund des hohen Differenzdrucks nicht möglich ist. H13 Filter sind zur Zeit nur in neueren Anlagen, z. B. in Reinräumen, Überdruckanlagen in der Lebensmittelverarbeitung und medizinischen Räumen verbaut.
  2. Der Übertragungsweg: Die Übertragung des Virus erfolgt nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion und Kontaktinfektionen (z. B. Türklinken). Diese Tröpfchen, die beim Niesen und Husten entstehen, können aufgrund ihrer Größe aber bereits durch gängige Raumluftfilter zurückgehalten werden oder lagern sich im Raum- oder Kanalsystem ab.

RLT-Anlagen sind also im Normalfall kein Verteiler für Viren. Das bedeutet aber auch, dass über regelmäßigen Filtertausch und Einhaltung der Hygienebestimmungen die INDIREKTE Verbreitung innerhalb der RLT-Anlagen deutlich reduziert werden kann.

Außerdem sollte in der derzeitigen Situation alles getan werden, um Nebenerkrankungen der Atemwege durch bakterielle oder Schimmelpilzbedingte Übertragungen zu vermeiden. Besonders wichtig ist daher eine regelmäßige Wartung/Reinigung/Desinfizierung der RLT-Anlagen in Räumen, in denen sich mehrere Personen aufhalten.

Die VDi 6022 schreibt vor, dass die Reinigung/Desinfizierung von RLT-Anlagen nur durch qualifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden darf. Unsere Mitarbeiter sind nach VDI 6022 geschult und geprüft!

Hinweis: Trotz sorgfältiger Recherche können wir für die Richtigkeit der Informationen aus medizinischer Sicht keine Gewährleistung übernehmen!

KONTAKT

KLAISS GmbH Apuso Lüftungstechnik
Auf dem Knapp 31
42855 Remscheid
Telefon: 02191 464537-1
Fax: 02191 464537-8

Bürozeiten
Montag - Donnerstag: 8:00 - 16:45 Uhr
Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr

24 STUNDEN SERVICE

Wir sind da, wenn Sie uns brauchen! In dringenden Fällen auch außerhalb unserer Geschäftszeiten.

Sie erreichen uns an 365 Tagen im Jahr zum Ortstarif über unsere 24 Stunden Service-Nummer: 0700 205205205

KLAISS GmbH Apuso Lüftungstechnik | Auf dem Knapp 31 | 42855 Remscheid | Telefon: 02191 464537-1 | Fax: 02191 464537-8

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt die externe Komponente Google Maps des Anbieters Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Der Kartendienst Google Maps wird zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen genutzt. Für weitere Informationen lesen Sie bitte in unserer Datenschutzerklärung und in unserem Impressum.